1. Allgemeine Unterrichtsprinzipien

Laut Wiater versteht man unter Unterrichtsprinzipien allgemeine „Grundsätze oder Handlungsregeln der Unterrichtsgestaltung“ (Wiater 2005, 5). Sie gelten fach- und schulartübergreifend und beziehen sich auf sämtliche Altersstufen. Dabei bestimmen sie das methodische Handeln der Lehrkraft, steuern und optimieren die Lernprozesse bzw. ermöglichen diese erst (vgl. Schröder 1999, 128). Jedoch gibt es keine allgemeingültige, vollständige Liste von Unterrichtsprinzipien und daher viele definitorische Überschneidungen hinsichtlich dessen, was als Unterrichtsprinzip letztendlich gelten kann. Zu den „fundierten Prinzipien“ (Wiater 1997, 213), die für jeden Unterricht in der Gegenwart unstrittig konstitutiv sind, zählen:

Bereits Johann Amos Comenius, der große Pädagoge des 17. Jahrhunderts, forderte in seinem Werk Didactica magna einen – heute würde man sagen – ganzheitlichen Ansatz für die schulische Bildung, nach dem „allen Menschen alles gelehrt werde“ (Schaller 2003, 48). Dabei skizzierte er Unterrichtsprinzipien, die vom Grundsatz her bis heute Gültigkeit für den Unterricht haben. Insbesondere forderte er induktive, exemplarische, anschauliche und alltagspraktische Lern- und Lehrverfahren (vgl. Wiater 2005, 5).

Neben diesen konstitutiven Prinzipien finden sich in der allgemeindidaktischen und schulpädagogischen Literatur weitere Richtlinien, die den methodischen Rahmen vorgeben, in dem moderner Unterricht stattfinden sollte. Dabei werden vor allem Selbsttätigkeit bzw. Aktivierung, Differenzierung, Veranschaulichung, Motivierung, Angst- und Repressionsfreiheit, Ganzheit und Vertiefung, Realitätsbezogenheit sowie Zielorientierung bzw. Zielverständigung, Strukturierung und Thematisierung, Wertorientierung und schließlich Ergebnissicherung als Unterrichtsprinzipien angeführt (vgl. Wiater 2005 und Schröder 1999).

In Abgrenzung zu allgemeindidaktischen und schulpädagogischen Unterrichtsprinzipien hat die Geschichtsdidaktik weitere Prinzipien herausgearbeitet. Diese fördern das historische Lernen und werden im Folgenden detailliert dargestellt.

Unterrichtsprinzipien

 

Literatur: